Sie sind hier: home>Grundlagen> Praxis > Weidepflege

Weidepflege

Klassische Weidepflege wie die oft praktizierte Nachmahd sollte in Ganzjahresweiden eher nicht vorgesehen werden. Nur so können die Pflanzenarten quantitativ Samen ausbilden und nur so können die erwünschten strukturbereichernden Gehölze aufkommen.

Im Einzelfall kann eine Mahd bestimmter Teilflächen (z.B. Brennesselfluren oder Distelbestände) dennoch sinnvoll sein, um eine gewollte strukturelle Veränderung zu beschleunigen oder um wegen des zu erwartenden Samenflugs beunruhigte Nachbarn zu befrieden.

Zäune, Unterstände, Tränk- und Futtereinrichtungen müssen regelmäßig auf ihre Funktionstüchtigkeit kontrolliert und bei Bedarf repariert oder ersetzt werden.


Weideprojekte in Hessen – Online
Quelle: http://www.weideprojekte-hessen.de/grundlagen/praxis/weidepflege/ [Stand: 11.12.2017]
© 2017  Weideverein TAURUS e.V.
E-Mail: info (at) weideprojekte-hessen . de